Winter is coming

Mir ist irgendwie keine orginellere Überschrift eingefallen für meinen ersten Post seit langem. Dafür kann ich aber auch ein Werk präsentieren, an das ich mit großem Elan gegangen bin und das mir seit dem ich es fertig habe täglich eine Riesenfreude macht.
Mein neuer Mantel nämlich.

4seasonsjacket.jpg

Ich verfolge ja das leicht behämmerte Ziel irgendwann in absehbarer Zukunft eine komplett selbstgenähte Garderobe zu besitzen. Meine beiden Mäntel waren am Ende des letzten Winter so weit wie sie kommen konnten und mussten nach langen Jahren schließlich ausgemustert werden und natürlich wollte ich sie durch etwas selbstgenähtes ersetzen. Da kam seweras Probenähen wie gerufen und ich durfte auch tatsächlich mitmachen 😀
Ihr neuer Schnitt die 4 seasons jacket ist ab sofort erhältlich und ich kann ihn nur absolut empfehlen! Es sind zig verschiedene Varianten enthalten und ich habe mich natürlich für die mit dem meisten Vintageflair entschieden 😉
Genäht habe ich ihn aus Wollstoff und gefüttert mit Softshell, ja das ist eine komische Zusammenstellung und es hat sich auch nicht als optimal herausgestellt die flauschige Seite des Softshells als linke Seite des Futters zu verwenden (das klebt mit dem Wollstoff zusammen…), aber ich trage ihn dennoch unglaublich gerne. Ich hoffe, dass es nicht so bald richtig bitter kalt wird, damit ich ihn noch eine weile tragen kann.

IMG_3876

Als nächstes muss ich dann wohl noch einen ganz doll warmen Mantel nähen, sonst muss ich auf einen ungeliebten alten Anorak zurückgreifen, den ich sicherheitshalber noch im Hause habe.

Und jetzt natürlich zu RUMS!

Advertisements