Hawthorn die zweite

Als ich vor einiger Zeit eine Bluse nach dem „Hawthorn“ Schnitt von Colette genäht hatte, wusste ich dass es nicht bei dem einen bleiben würde. Das Schnittmuster ging einfach so schön von der Hand und passte auf Anhieb (wenn ich auch zugeben muss, dass ich nicht besonders pingelig bin was die absolut korrekte Passform angeht) Bei stoffbüro entdeckte ich ein tolles Stöffchen der französischen Firma Atelier Brunette, das ich einfach haben musste und das förmlich danach schrie solch ein Hemdblusenkleid zu werden. Leider sind in dem Schnittmuster keine Taschen vorgesehen, die sind für mich aber immer wichtig, wenn man ständig zwei kleinen Leuten die Nase putzen muss 😉 Also habe ich einfach in den Seitenänhten Eingrifftaschen angeschnitten. Und ab zu RUMS! When I sewed my „Hawthorn“ blouse some time ago, I was shure that it would not be my only take on this pattern. It was so easy and did fit on the spot (well I’m not very picky concerning perfect fit) I discoverd a lovely lawn by the frenc label Atelier Brunette here, and I just needed it and it begged becoming a shirtdress. Unfortunatelly the pattern doesn‘t feature pockets, but these are very important for me as I constantly have to wipe two little noses 😉 So I just added simple pockets in the side seams. IMG_1777[1] IMG_1775[1] IMG_1776[1] IMG_1778[1]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s